Lidkorrektur

Wenn das Oberlid schlaff über die Wimpern ragt, ist der Lidaufschlag eingeschränkt und die Augen wirken erschöpft. Tief hängende Oberlider können auch die Ursache einer  Einschränkung des Sehfeldes sein. 


Zur funktionellen und ästhetischen Verbesserung empfehlen wir deshalb häufig die Korrektur der Oberlider.  Bei der Oberlidstraffung wird überschüssige Haut und Fettgewebe entfernt, welche vor dem Eingriff exakt analysiert werden. 
Auch die Unterlider verlieren mit dem Alter an Elastizität und Fettpolster treten hervor. Zeichen hierfür ist die Bildung von Tränensäcken. Mit einer Unterlidstraffung ist in vielen Fällen die Korrektur mit sehr schönen Ergebnissen möglich. 


Beide Eingriffe werden in der Regel ambulant und in Lokalanästhesie durchgeführt. Auf Wunsch erfolgt die Behandlung in Analgosedierung (Dämmerschlaf). 

Der Eingriff dauert etwa 60 bis 90 Minuten. Die feinen Wundverschlüsse werden in natürliche Hautfalten gelegt, so dass sie nahezu unsichtbar sind. Nach einer Woche können die  Nähte entfernt werden. Die Hautwunde ist dann bereits fast vollständig verheilt. 

Sie möchten einen Termin vereinbaren?

Rufen Sie uns an unter 06221/983-1000 oder lassen Sie sich von uns zurückrufen: